Heimatstil

  • Bauhaus, Werkbund, Art Dèco und Expressionismus
  • Kleinteiliges mehrflügeliges Fenster, meist mit Klappläden, liegende Formate
  • Ab 1,00 m zweiflügelig, 1,50 – 1,80 m dreiflügelig, ab 1,80 m vierflügelig
  • Keine Zierprofile und Holzapplikationen oder Ornamente mehr am Rahmen, Kämpfer und Pfosten
  • Verbundfenster und Kastenfenster
  • Farbe Weiß galt als Glücksbringer; dünne strichartige Farben Hellgrau, Hellrosa und Blassgrau mussten sich unterordnen
  • beitrag-logo
    Fensteransichten:
    Heimatschutzstil mit Kreuzsprossenfenster, 1920er und 1930er Jahre, Funktionalismus, 1970er Jahre

    Aus dem Buch „Fenster, Glas und Beschläge als historisches Baumaterial: Ein Materialleitfaden und Ratgeber“ von der Autorin Mila Schrader.

    Erschienen im Verlag „Edition :anderweit – Verlag für exklusive Bauthemen“ von Mila Schrader.
    beitrag-logo
  • weiß
  • Dünne, strichartig: Schwarz, Hellgrau, Blau, Dunkelgrün

  • beitrag-logo
    Fensterbeschläge:
  • Links und Mitte: Mit einigen Ausnahmen im Expressionismus sind die Fensterbeschläge unauffällig geworden. Das Eckwinkelband ist verschwunden und durch das Fitschenband ohne Zierkegel ersetzt wurden

  • Stilprägende Elemente zeigen sich in der Form der Griffoliven, die funktional, schlicht und einfach werden. Links außen die typische Jugendstilolive


  • Aus dem Buch „Fenster, Glas und Beschläge als historisches Baumaterial: Ein Materialleitfaden und Ratgeber“ von der Autorin Mila Schrader.

    Erschienen im Verlag „Edition :anderweit – Verlag für exklusive Bauthemen“ von Mila Schrader.
    beitrag-logo
    Die Formenvielfalt und der Formenreichtum früherer Jahre – die Bilder sprechen für sich!

    So vielfältig die Formen, so gab es doch in früheren Zeiten einige wenige Normierungen, die bis heute ihre Gültigkeit haben. Und dies trifft glücklicherweise bei den Fensterbeschlägen zu: Der Normabstand der Schraublöcher beträgt 43 mm, auch heute noch!

    Alle Fensteroliven können problemlos für Dreh-Kippflügelfenster verwendet werden, die meisten haben jedoch keine Rasterung.

    www.replicata.de
    beitrag-logo
    Fenstergriffe, auch Halboliven genannt, haben die gleiche technische Funktion wie die Fensteroliven. Durch ihre bessere Hebelwirkung sind sie für große, schwere Fensterflügel jedoch besser geeignet.

    Die Fenstergriffe können ebenso für Dreh-Kippflügelfenster oder Fenstertüren verwendet werden, haben jedoch meist keine Rasterung.

    www.replicata.de
    www.fsb.de
    beitrag-logo