Moderne

  • Neue Werkstoffe wie Aluminium, Kunststoffe, Isolierglas, dadurch völlig neue Fensterkonstruktionen
  • Schwing- und Wendefenster, Hebetüren und Schiebetüren
  • Oberlichter verschwinden, Drehkippfenster
  • Nach der weißen Farbmonotonie kam in den 1960ern wieder Farbe ins Spiel; Dunkelblau, Dunkelgrün und in den 70ern zunehmend Braun bis Schwarzbraun
  • beitrag-logo
    Fensteransichten:
    Heimatschutzstil mit Kreuzsprossenfenster, 1920er und 1930er Jahre, Funktionalismus, 1970er Jahre

    Aus dem Buch „Fenster, Glas und Beschläge als historisches Baumaterial: Ein Materialleitfaden und Ratgeber“ von der Autorin Mila Schrader.

    Erschienen im Verlag „Edition :anderweit – Verlag für exklusive Bauthemen“ von Mila Schrader.
    beitrag-logo
  • 1952 Erfinder von Floatglas
  • Ab 1960 Regenschienen
  • Ab Mitte der 60er Dreh-Kipp-Beschläge

  • beitrag-logo
    Fenstergriffe, auch Halboliven genannt, haben die gleiche technische Funktion wie die Fensteroliven. Durch ihre bessere Hebelwirkung sind sie für große, schwere Fensterflügel jedoch besser geeignet.

    Die Fenstergriffe können ebenso für Dreh-Kippflügelfenster oder Fenstertüren verwendet werden, haben jedoch meist keine Rasterung.

    www.fsb.de
    beitrag-logo